Donnerstag, 10. Juli 2014

Cassis-Likör


Neben den "normalen" roten Johannisbeeren haben wir auch schwarze in unserem Garten. Dieses Jahr habe ich diese zu feinem Cassis-Likör verarbeitet. Der Cassis-Likör ist vielseitig einsetzbar er schmeckt pur, über Eis, in Sekt oder wird unter anderem auch bei dem leckeren Kirsch-Joghurt-Eis benötigt :-) Übrigens: Während ich Euch diesen Blogbeitrag schreibe bin ich gerade dabei ein kleines Gläschen zu genießen :-P Hmm wie lecker :-)


Hier das Rezept für ca. 1 Liter:

Zutaten:

500g schwarze Johannisbeeren
einige Johannisbeerblätter
3/8 l trockener Rotwein
250g Zucker
175ml Alkohol (z.B. Korn oder Wodka)

Zubereitung:

Die Johannisbeeren waschen, abtropfen lassen und von den Stielen zupfen. In eine Schüssel füllen und mit einer Gabel leicht zerdrücken. Einige Johannisbeerblätter zufügen und mit dem Rotwein übergießen. Abdecken und 2- 3 Tage an einem kühlen Ort durchziehen lassen.


Anschließend alles aufkochen, durch ein Spitzsieb oder ein Mull ausgelegtes normales Sieb in eine Schüssel abgießen. Den Saft mit dem Zucker nochmals aufkochen. Ein wenig abkühlen lassen, dann den Alkohol unterrühren. In heiß ausgespülte Flaschen füllen, verschließen und abkühlen lassen. Kühl und dunkel aufbewahrt hält sich der Likör einige Monate.


Viel Spaß beim Nachmachen!!

Kommentare:

  1. Das Rezept kommt gerade zur richtigen Zeit. Da ich schon nicht mehr wusste, was ich mit den vielen schwarzen Johannisbeeren aus meinem Garten( ausser Marmelade und Saft) machen soll. Wird morgen gleich angesetzt. Danke für das Rezept.
    LG Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karin

      Vielen Dank für dein Kommentar :-) Freut mich, dass das Rezept gerade zur richtigen Zeit kommt!! Hoffe der Cassis-Likör schmeckt Euch auch so gut wie uns!!

      LG Svenja

      Löschen
  2. Total cooles Rezept! :-) Werde ich auf jeden Fall nachmachen!! Kann mir das super zum Eis vorstellen.

    Liebste Grüße, Nicole

    www.glossyfee.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Tolles Rezept! Eigentlich wollte ich den Johannisbeerstrauch im Garten schon wegmachen, weil bei uns kein Mensch die Beeren mag. Dann hat er nochmal eine Chance bekommen und ich habe Cassis gemacht. Jetzt muss ich schon Beeren nachkaufen, weil alle ganz verrückt sind nach dem Cassis��. Danke für das Rezept!

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe dein Rezept ausprobiert, vielen Dank für die leckere Idee!!!
    Wirklich einfach und total süffig!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wirklich sehr über eure Kommentare. Entschuldigt bitte falls es mal etwas dauert bis ich euch antworte.

Seid bitte auch so nett und kommentiert nicht komplett anonym, sondern unterschreibt mit einem Namen, den ich als Ansprache nutzen kann. Vielen Dank!

Eure Svenja